Auch hier musste ich spätestens um 10:00 Uhr vom Platz, an solchen Stellen frühstücke ich nicht, sondern suche mir den nächsten Supermarkt und so tat ich es auch hier, gönnte mir eine Pizzaecke, einen Trinkjogurt und einen Saft.Dann begab ich mich auf den Weg und...

Ich war etwas verdutzt, was die Italiener für einen Stress machten, denn bis 10:00 Uhr musste ich vom Campingplatz sein. Zwar wollte ich sowieso nicht länger bleiben, aber das macht schon etwas unnötigen Druck. Mein Weg führte mich nicht mehr in die Stadt, sondern an der...

Heute war ein bewegender Tag für mich, denn nach wenigen Kilometern werde ich Frankreich verlassen. Das Land, vor dem ich Bedenken hatte, welches ich in den letzten Monaten, auf mehr als 1.000 km, hab lieben und schätzen gelernt.Menton zeigte nochmal seinen ganzen Zauber, dann stand...

Mal wachte ich auf wegen der Mücken, dann wegen eines lauten Geräusches von der Straße, mitten in der Nacht kam die Müllabfuhr und leerte die Tonnen auf dem Parkplatz, dann wieder Mücken, dann konnte ich nicht schlafen, weil es plötzlich ruhig war, dann kam ein...

Obwohl ich schon sieben Nächte auf dem Campingplatz war, wäre ich gern noch geblieben. Klar mich drängt nichts, ich könnte bleiben, aber bekanntlicher Weise sollte man gehen, wenn es am schönsten ist. Da ich viele Sachen mit der Post heimgeschickt habe und nun nur noch eine...

Villeneuf Loubet heißt der Ort und Vieille Ferme der Campingplatz, wo ich mich gerade befinde. Aus der Laufentfernung vom letzten Ort her, ergab sich diese Region, in der es mehrere Zeltplätze gibt. Und den Campingplatz wählte ich, weil auf seiner Website schnell zu erkennen ist,...

Um 9:00 Uhr kam ich los. Nach 6 km sollte ein Supermarkt kommen, bei dem ich meine Essens- und Getränke-Vorräte auffüllen möchte. Nach weiteren 6 km sollte ein Free-mobile-Store kommen, wo ich mir eine neue SIM-Karte zulegen möchte, und nach weiteren 18 km sollte ein...

Der Campingplatz in Tourrettes war toll, vor allem ruhig, also vorwiegend ruhig, so zusagen sehr ruhig. Den ruhigen Ruhetag nutzte ich, wie so oft, im Campingstuhl, meinen Blog schreibend und veröffentlichend. Es ist wirklich krass, wie viel Zeit das in Anspruch nimmt. So nebenbei bekomme...

Ausgeruht stand ich zeitiger auf als sonst und war gegen 8:30 Uhr wieder auf der Straße. Dank der gestrigen Antrengung, standen heute ja “nur” 25 km auf der Liste und am Ende wartet ein Zeltplatz mit Dusche, Strom und benachbarten Supermarkt, dachte ich so vor...

Mit den Abenteuern ist das so eine Sache. Man zieht hinaus, um sie zu erleben. Dann kommen sie, und man will sich nicht! Denn oft sind es Grenzerfahrungen, in welchen man ums nackte Überleben oder wenigstens um seine Gesundheit oder Wohlbefinden kämpft. Wenn man es...

Loading new posts...
No more posts
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner